Touren

2016 | Mallorca

Ausgebremst

Mallorca: 9.-16. April 20016 (Axel: letztes Jahr 18.-25.4.). Die Anreise hat wieder perfekt geklappt. Unser schweigsamer Lieblingstaxifahrer hat uns von Flughafen 60 Euro weiter ins Hotel El Coto gebracht, wo schon das dritte und beste Frühstück des Tages auf uns wartete (1.: Buttercroissant beim Flughafenbäcker, 2.: Gummikäsestulle im Flieger).

Ausgebremst wurde das Projekt vor der Tür des Fahrradverleihers, wo bereis eine Menschentraube wartete. Das lag zum einen an dem Schild "Einzel eintreten" und zum anderen daran, dass die Leute zurückgeschickt wurden, weil sie kein ordnungsgemäß ausgefülltes Formular vorweisen konnten. Hier sahen wir unsere Chance zum Überholen, weil wir die Räder ja online mit allen relevanten Daten vorreserviert hatten. Leider ist aber die Schnittstelle zwischen dem digitalen Internet und dem analogen Formblatt noch nicht vollständig geschlossen, so dass wir alle Angaben nochmal mit Kugelschreiber und 2-fachem Durchschlag wiederholen mussten.So entstehen Staus.

Unser seit Jahren durchgestresster schweizer Radstationsleiter hatte in diesem Jahr einen versierten Schrauber als Assistenten dazubekommen und immerhin konnten wir nach neun Jahren zum ersten Mal bargeldlos mit EC-Karte bezahlen. Nächstes Jahr soll alles noch besser werden: Wir haben jetzt nämlich eine Max-Hürzeler-Radclub-Karte, auf der unsere Daten für alle Zeiten gespeichert sind.

Ansonsten das gleiche Procedere wie immer: ein Eisen-T-Stück wird zwischen die Beine gerammt, mit dessen Hilfe dann abzüglich der geschätzten Sohlendicke die Beinlänge berechnet wird. Pedalsystem aussuchen und anschrauben, Strichcode einscannen, Reserveschlauch ankletten, Radpumpe fixieren, Tacho einrasten, Klapps auf den Po - der nächste bitte!

Die wissen natürlich nicht, dass wir, im Hotel angekommen, erstmal den Sattel nachjustieren und den Neigungswinkel des Lenkers unsportlich verringern, um den Nacken unserem Alter angemessen zu entlasten.