Touren

2004 | Elbe

Lüneburg | Hitzacker| Wittenberg | Stendal

abgesoffen

Es fing eigentlich alles ganz harmlos an. Auf schönen Straßen über Gohrleben nach Hitzacker, unterwegs jede Menge Spargel. Kurz vor dem Hotel sind wir so extrem abgesoffen, wie lange nicht und wieder mal sind wir abends nicht aus dem Hotel gekommen. Thorsten ist mit sechs gebrochenen Speichen per Taxi trocken ins Hotel gereist

Morgens erstmal zur Radwerkstatt und dann bei schönem Wetter durch die Elbauen, meistens weit ab vom eigentlichen Fluss. Das Hotel in Wittenberg eher außerhalb aber sehr schön gelegen. Auch hier sind wir wieder im Hotel hängen geblieben

Die Rückfahrt von Stendal über Hannover nach Bremen war dann auch schon ziemlich weit zumal es auf fast allen unseren Rückreisen am Sonntag im Fahrradabteil extrem voll ist.


Team: Wolfgang, Jens, Karl-Heinz, Peter, Eckhardt, Thorsten
Hotels: Hitzacker, Wittenberg